Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Augenschule

Häufig stecken hinter z.B. Kopfschmerzen oder Schiefstellungen in der Halswirbelsäule, neben körperlichen Gründen, Verarbeitungsstörungen der visuellen Wahrnehmung.

 

Durch eine schlechte Zusammenführung der Augenmuskeln, Nervenweiterleitung und den erlernten Vernetzungen im Gehirn, versucht der Körper in eine Art Schonhaltung zu gehen und verursacht dadurch Fehlhaltungen und entsprechende Beschwerden.

 

Bei der Augenschule wird nach einer ausführlichen Diagnostik mit Übungen an dieser wichtigen Zusammenführung gearbeitet. Dies beinhaltet ein konsequentes Abarbeiten der Übungen im häuslichem Umfeld.

 

Als Behandlungsbeispiele sind neben Fehlhaltungen, chronische Kopfschmerzen auch die Lernstörungen, insbesondere die Lese-Rechtschreibschwäche aufzuführen. Auch das latente Schielen kann mit den Übungen, nach entsprechendem Befund, sehr positiv beeinflusst werden.

 

Hier ist eine Kombination mit osteopathischen Techniken, der Arbeit mit den Hirnarealen eine sinnvoll.

Physiotherapie

Physiotherapie

Osteopathie

Osteopathie

Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin