Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fasziendistorsionmodell

Das FDM, ausgesprochen Fasziendistorsionmodell, beruht auf der Kenntnis des Therapeuten von der Körperschmerzsprache des Patienten. Es wird auf diese Sprache mit direkten manuellen Techniken reagiert . Die Therapieerfolge können mit anderen Therapieformen,Dehnungen und Übungen mit der Faszienrolle unterstützt werden.

 

Als Beispiele für Behandlungen gelten sämtliche Schmerzsyndrome, akut und chronisch.

Physiotherapie

Physiotherapie

Osteopathie

Osteopathie

Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin